So wird die sechste Staffel

"Walking Dead": Zombies noch ekliger

Zombie-Fans müssen sich nicht mehr lange gedulden, denn schon in einem Monat geht es mit der sechsten Staffel von "The Walking Dead" los. Was die Leute darin erwartet, zeigte bereits ein kurzer Trailer. Der Überlebenskampf von Rick Grimes & Co. gegen die Untoten wird noch brutaler, noch furchteinflößender und noch intensiver. Waren die Zombies in den vorigen Staffeln schon eklig genug, verspricht Special-Effects-Meister Greg Nicotero nun, dass die Leute vielleicht bald noch schlimmere Albträume von ihnen bekommen werden.

Grusel-Alarm
Denn für die kommenden Folgen bekamen die 'Walkers' ein kleines Make-Over - und das nicht gerade zum Besseren. Sie sollen noch ekliger und verwester sein als bisher. "Wir machen ein paar Dinge, die wir zuvor noch nicht gemacht haben. mit Hilfe von digitaler Augmentation einiger Walker", erzählte Nicotero dem Hollywood Reporter. Was das genau bedeutet?

Zum Beispiel sollen einige Zombies nun ohne Nasen durch die postapokalyptische Welt schlurfen. Stattdessen klaffen dort grausige, dunkle Löcher, um noch mehr Verwesung anzudeuten. Die Zombie-Zähne sollen ebenfalls noch ein bisschen realistischer und angsteinflößender wirken. Auf Muskeln wird allerdings nicht verzichtet. "Es müssen immer Muskeln da sein. Es muss etwas geben, was sie zur Bewegung bringt", erklärte er weiter. Na wenn sich die Leute da nicht noch mehr fürchten...

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum