Boykottiert Ö3 Deutschrap-Songs?

Wirbel um Radio-Sender

Boykottiert Ö3 Deutschrap-Songs?

Deutschrap hat derzeit die österreichischen Charts voll im Griff. Acts wie Capital Bra, GZUZ oder RAF Camora sind teilweise sogar mit mehreren Songs in den "Austria Top 40" vertreten. Und trotzdem: Am Sonntag spielte der Sender "Ö3" gleich zehn Songs aus den offiziellen Charts nicht. Was dabei auffiel: alle gehörten dem Deutschrap an.

Einige orten gar ein Boykott des Senders und dies nicht zum ersten Mal. Vor einer Woche wurde bereits die damalige Nummer 1 "F***e die Staatsgewalt" von GZUZ bewusst vom Sender nicht gespielt. Der Grund: gewaltverherrlichend. Damals war die Erklärung des Senders: "Im Wissen um die schwierige Grenzziehung, bekennen wir uns dazu, besonders auffällige und kontroversielle Songs intern zu diskutieren und von Fall zu Fall zu entscheiden, sie wegen des Textes oder wegen der musikalischen Arrangements nicht zu spielen."

Diese Woche stand wieder ein Deutschrapper an der Spitze der Charts und "Baby" von Capital Bra a.k.a. Joker Bra wurde vom Sender auch tatsächlich gespielt. Dass aber so viele Songs rausgeflogen sind, stinkt vielen Fans.

Moderatorin Elke Rock erklärte nicht warum genau diese Lieder rausgeflogen sind. Sie verwies auf Instagram lediglich auf die Aussendung des Senders vor einer Woche.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum