Sheeran: Vier Jahre rockt er gratis

Das Pop-Wunder

Sheeran: Vier Jahre rockt er gratis

16 Songs zeitgleich in den Charts, fünf Einträge ins Guinness-Buch, 14 Millionen verkaufte CDs in nur 12 Monaten, 14 Wochen auf Platz 1, über 100 Gold- und Platin-Awards und 2,8 Millionen Fans auf der aktuellen Tournee. Es gibt fast keinen Rekord, den Ed Sheeran nicht mit seiner im Vorjahr veröffentlichten Hit-CD Divide gebrochen hätte.

Anfänge

Doch der Weg zum größten Pop-Star der Welt war ein steiniger: Seit dem zarten Alter von zehn komponiert der Sohn eines Kunst-Kurators und einer ­Juwelen-Designerin. „Musik war mein Hobby, meine Alternative zu Videospielen.“ Mit 14 kam die Debüt-CD The Orange Room, und mit 15 hatte er die ersten Gigs. „Ich habe vier Jahre lang jede Nacht gratis vor Menschen gespielt, die mich nicht hören wollten.“

Aufstieg

2011 kam das Album + und damit der steile Aufstieg: Platz 1 in England, Platz 5 in den USA. Für den Nachfolger x (2014) gab’s die ersten beiden Grammys und die erste Stadion-Tour. Danach zog sich Ed für ein Jahr zurück: Auszeit mit seiner Cherry Seaborn. Seit Silvester sind sie verlobt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum