AC/DC rocken Österreich

Spielberg

AC/DC rocken Österreich

Ganz Österreich im AC/DC Fieber. Donnerstag steigt Rekordkonzert für 105.000 Fans.

Der 14. Mai 2015 – ein Tag für die ­Geschichtsbücher: Heute steigt das größte Konzert aller Zeiten, das Hardrock-Woodstock. Über 105.000 Fans pilgern zu AC/DC nach Spielberg.

Die Anreise am Christi-Himmelfahrt-Tag war gegen 16.00 Uhr voll im Gange, auch die Shuttles waren im Einsatz. Rund 40.000 Besucher befanden sich eine Stunde nach Einlass bei gutem Wetter am Red Bull-Ring. Laut Polizei kam es auf den Straßen zu den Parkplätzen zu kleinen Verzögerungen, im Großen und Ganzen lief der Verkehr aber flüssig. Man könne nach einem Überflug mit dem Hubschrauber sagen, dass die Anreise überraschend geordnet und ohne Probleme laufe, hieß es seitens der Polizei. Auch sei es bisher zu keinen anderen Zwischenfällen gekommen.

© APA
AC/DC rocken Österreich
× AC/DC rocken Österreich

Anreise der Fans in Spielberg; Foto: APA

Die Rockhelden selbst jetten erst nachmittags aus Prag ein, kassieren backstage Doppel-­Platin für über 30.000 verkaufte Rock Or Bust-CDs und liefern ab 20.30 Uhr die Rock-Show des Jahres.

Sex-Show: Erotikfilme und Porno-Puppe
Nach einem coolen Erotikfilmchen, bei dem u. a ein Komet zwischen die Beine einer üppig dekolletierten Frau zischt, legen AC/DC mit dem Neo-Hit Rock Or Bust unter Feuerwerksfontänen los. Bis zum Finale For Those About to Rock, bei dem man, wie seit 1981 üblich, sechs überdimensionale Kanonen auffahren lässt und Hunderte Salutschüsse in den steirischen Nachthimmel abfetzen wird, liefert man 105 Minuten lang die 20 größten Hits des Hardrock: Back in Black, Thunderstruck, T.N.T. und You Shook Me All Night Long.

Rock-Teufel. Und natürlich die grandiose Teufels-Show von Gitarrist Angus Young. Wie immer in Schuluniform bekleidet, fegt der 60-Jährige mit dem Elan eines Teenagers über die 60 Meter breite Bühne: im legendären Entenschritt (Play Ball), mit Teufelshörnern (Highway To Hell) und wie ein Berserker am Boden rotierend (Let There Be Rock).

Show. Als Highlight gibt es zu Hells Bells eine riesige Höllen-Glocke von Pummerin-Format, eine riesige Porno-Puppe bei Whole Lotta Rosie und ein 15-minütiges Gitarren-Solo inmitten der Fans.