Ostbahn Kurti

Wut-Auftritt

Ostbahn Kurti ätzt gegen Schlager: "Oasch-Musik!"

Ostbahn meldet sich lautstark aus der Pension zurück: Angriff gegen Schlager!

„Die ganzen unnötigen Konzerte mit der Oasch-Musik gehören da weg!” Starke Brandrede von Willi Resetarits (68) bei seinem Ostbahn-Kurti-Comeback auf der Wiener Kaiserwiese gegen das Oktoberfest. Vor 10.000 Fans (ausverkauft) erzürnte sich der Kultrocker am Freitag gegen den Schlager-Irrsinn der Wiener Wiesen: „Auch die Anrainer beschweren sich darüber!“

Ostbahn erregt: "Wiener Wiesn gehört weg!"

Der Schlager-Angriff als Highlight eines über dreistündigen (!) Sensationskonzerts: Vom Opener Loss ollas liegn & stehn bis zum als Spontanzugabe angestimmten Rausschmeißer Wia im Kino lieferte Resetarits 183 Minuten lang die Ostbahn-Kurti-Geschichte in witzigen Anekdoten („I kann mi natürlich an alles erinnern, aber I erzähl euch ned olles“) und gleich 31 Songs.

Gibt es heute vor der Kaiserwiese die Zugabe (Restkarten auf Ticket24.at), so erfreute der Rock-Pensionist („Ich tu lieber garteln“) seine Fans zwischen Kulthits wie Da Joker, I hea di klopfen oder Arbeit mit einem Versprechen: „Des taugt mir. Das sollten wir öfter machen. So alle zwei, drei Jahre.“