Premiere für Fendrich

Benefiz-Hit

Premiere für Fendrich

Rainhard Fendrich geht erstmals auf Unplugged-Tour und nimmt dabei neue CD auf.

„Man darf nicht nur kritisieren, sondern muss auch im Rahmen seiner Möglichkeiten aktiv werden.“ Nach seinem Polit-Rundumschlag inklusive Attacke gegen Kanzler Kurz bei einem Geburtstagsfest („Schämen Sie sich!“) startet Rainhard Fendrich (62) jetzt seine große Benefiz-Tournee. Und das mit gleich zwei Premieren!

Unplugged

In Zusammenarbeit mit der Volkshilfe spielt Fendrich in Salzburg (Dienstag), Graz (Mittwoch) und im Wiener MuseumsQuartier (Donnerstag) seine Hits erstmals im Unplugged-Arrangement und liefert dabei neben Klassikern wie Strada del Sole oder Es lebe der Sport als Highlight auch gleich einen brandneuen neuen Song: Die Liebe bleibt immer ein Kind! Ein Lied gegen Kinderarmut.

„Es wird sicherlich etwas Besonderes, aber kein Betroffenheitsabend“, erklärt Fendrich die Konzert-Sensation im ÖSTERREICH-Interview. Den Wien-Auftritt nimmt er auch gleich für eine neue CD auf: Am 18. Mai kommt das Unplugged-Werk Für immer a Wiener.

Charity-Pläne

Dazu werkt der Austro-Star bereits an einem neuen Studio-Album („Es wird politisch“) und plant schon die nächsten Benefiz-Schritte: „Ich habe vor, den Kampf gegen Kinderarmut weiterzuführen. Vielleicht auch mit einem großen Open Air!“