Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Toten Hosen:

WG-Konzert als Warm-up für Donauinsel

Von wegen tote Hose! Charts-Punks ließen Wien mit Wohnzimmer-Konzert erzittern.

Gleich zwei Polizei-Einsätze, Songs auf Zuruf und Campino knapp vor dem Fenstersturz. Montagabend rockten Die Toten Hosen in einer Studenten-WG in der Wiener Schwarzspanierstraße unter dem Motto Ma­gical Mystery Tour eines ihrer berühmt-berüchtigten Wohnzimmer-Konzerte (ÖSTERREICH berichtete).

+++ Toten Hosen zum Bestpreis auf Ticket24.at +++

Knapp 100 Fans waren im Sterbehaus Beethovens, das von den Hosen nach einem Online-Wunsch auserkoren wurde, in der Wohnung live dabei. Hunderte rockten spontan auf der Straße mit, denn die Hosen spielten bei offenem Fenster! Und das nicht etwa ­unplugged, sondern in ­voller Festival-Lautstärke!

© APA/GEORG HOCHMUTH
Toten Hosen
× Toten Hosen

Alle Hits

Vom Opener Strom bis zum Finale rund um den Italo-Klassiker Azzurro standen zwei Stunden lang u. a. Hits wie Wünsch dir was, Bonnie und Clyde, Steh auf wenn du am Boden liegst und natürlich Tage wie diese am Programm.

© Instagram/sh.asus wien
Toten Hosen Wien
× Toten Hosen Wien

Polizei-Einsatz

„Die Wohnzimmertour ist eine Sache, da kannst du dich nie auf etwas verlassen. Es ist jeden Abend anders“, kommentierte Campino, der von den Fans nicht nur über den ­Köpfen getragen wurde, ­sondern auch waghalsig am offenen Fenster balancierte, den Geheim-Gig. Bei dem nicht nur der Boden vibrierte. Gleich zwei Mal kam die Polizei vorbei. Ließ die Hosen aber weiterrocken. „Ich hatte gerade die Vision eines Engels in Polizeiuniform“, scherzte Campino.