06. August 2020

Guten Morgen, liebe oe24-Leser,

Eine Überraschung liefert die Bundesregierung heute allen, die nach Regenfronten und Hochwasser in Österreich noch Pläne für einen Auslandsurlaub schmieden: Das Außenamt erlässt eine Reisewarnung für Teile Spaniens, darunter ist auch die Region rund um die bei uns Österreichern besonders beliebte Reisedestination Barcelona. Bei der Rückkehr aus diesen Gebieten wird nun ebenfalls die Heimquarantäne anzutreten sein – weitere Details folgen in Kürze.
 
Noch weitere Überraschungen können wir Steuerzahler vermutlich bei der Aufarbeitung des Wirtschafts- und Politkrimis um die burgenländische Commerzialbank erwarten: Die Schadenssumme, die von diesem Zwergerl-Bankinstitut mit 50 Mitarbeitern und nur neun Filialen verursacht worden ist, soll bereits bei 700 Millionen Euro liegen. Mit dieser Bankenpleite gerät auch Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) immer mehr unter Druck: In einem Interview musste er jetzt Gerüchte über ein frühes Insiderwissen dementieren. Doskozil kündigte nun an, in die Offensive gehen zu wollen – er will eine Amtshaftungsklage gegen die Republik Österreich einbringen
 
Und noch eine gute Nachricht für alle Einsatzkräfte, die in vielen Orten Österreichs noch im Hochwasser-Einsatz stehen: Der Regen lässt nach, in wenigen Stunden zeigt sich die Sonne. Nach dieser Regenfront bleibt es tagelang sehr sonnig und sommerlich warm.
 
Ich wünsche Ihnen einen schönen Mittwoch,
 
Richard Schmitt
 
 
Ihr Morgen-TV LIVE
Top News des Tages
Impressum AGB