26. Oktober 2021

Schönen guten Morgen,

Wie bereits berichtet, sollen Öffnungen und Verschärfungen länder- und regionenweise verhängt werden. Heute wird sich die Regierung zuerst mit Experten beraten, die ja alle für Verschärfungen eintreten – danach mit der Opposition und den Landeshauptleuten. Um 17 Uhr werden Kanzler Sebastian Kurz sowie Gesundheitsminister Rudi Anschober wieder vor die Kameras treten.

Laut ÖSTERREICH-Informationen wird das Land nach den Infektionenzahlen de facto dreigeteilt: Bei einer 7-Tage-Inzidenz von 61 bleibt es in Vorarlberg bei der geöffneten Gastro. Hoffnungsgruppe sind Länder mit einer 7-Tage-Inzidenz unter 200. Kärnten und die Steiermark sind fix dabei, Oberösterreich und Tirol kratzen an der Grenze. Sie können auf Öffnungen der Schanigärten ab 27. März hoffen.
Kritisch ist die Lage in Wien, Salzburg, Niederösterreich und dem Burgenland, die klar über 200 liegen. Wien nähert sich sogar der 400er-Zone, ab der ja zuletzt sogar abgeriegelt wurde.

Schanigärten werden also definitiv nicht geöffnet: Auch wenn das Wiens Gesundheitsstadtrat Peter Hacker am Sonntag forderte, hat sich Bürgermeister Michael Ludwig davon verabschiedet. Nachgeschärft wird bei der Kontrolle von Menschenansammlungen und Zugangstest. Immer noch im Gespräch: Die Verlängerung der Osterferien auf zwei Wochen.

Ich wünsche Ihnen einen guten Start in diese neue und spannende Woche,

Ihr,
Niki Fellner

Ihr Morgen-TV LIVE

Die oe24.TV-Morgen-Show

oe24.TV berichtet auch heute wieder von den wichtigsten Ereignissen live vor Ort und hält Sie auf dem Laufenden.

Top News des Tages
Impressum AGB