Lover sticht auf Eiscafe-Besitzerin ein

Mordversuch

Lover sticht auf Eiscafe-Besitzerin ein

Die 46-jährige Frau schwebt nach der Messerattacke in Lebensgefahr.

In Wiener Neustadt ist am Wochenende eine Eiscafe-Besitzerin das Opfer eines Mordversuchs geworden. Sie schwebte am Montag weiterhin in Lebensgefahr. Als Tatverdächtiger gilt ein Liebhaber (50) der Frau. Der Wiener Neustädter wurde festgenommen und dem Gericht eingeliefert.

Streit mit Lover
Die Tat hatte sich am Sonntag gegen 4.00 Uhr zugetragen. Die 46-Jährige, die mit ihrem italienischen Lebensgefährten ein Eiscafe betreibt, soll mit ihrem Liebhaber - und gemeinsamen Bekannten des Paares - vor bzw. in dem Geschäft in Streit geraten sein, so die Ermittler. Sie wurde in der Folge misshandelt und lebensgefährlich verletzt.

Der Tatverdächtige soll der Frau mehrere Faustschläge versetzt, das Opfer gewürgt und auch mit einem Küchenmesser, das später sichergestellt wurde, attackiert haben. Dann soll er der vermutlich bereits bewusstlosen 46-Jährigen einen Plastiksack um den Kopf gewickelt haben, so die Ermittlungen.

Die Frau wurde stark blutend aufgefunden. Sie musste reanimiert werden. Die 46-Jährige wurde in der Folge ins Landesklinikum Wiener Neustadt transportiert und in der Intensivstation aufgenommen, der vom Tatort geflüchtete Verdächtige wenig später im Stadtgebiet festgenommen.

Eifersucht
Der Mann ist laut den Ermittlern des Landeskriminalamtes "großteils geständig". Tatmotiv dürfte Eifersucht sein. Der 50-Jährige wurde nach der Einvernahme über Anordnung der Staatsanwaltschaft wegen des Verdachtes des versuchten Mordes in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert, so die Ermittler.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten