Mord an Larissa: 20 Jahre Haft

Innsbruck

Mord an Larissa: 20 Jahre Haft

Das Urteil gegen den 24-Jährigen Täter ist noch nicht rechtskräftig.

Der im Fall Larissa angeklagte 24-jährige Tiroler ist am Freitag im Landesgericht Innsbruck von einem Geschworenengericht wegen Mordes zu 20 Jahren Haft verurteilt worden. Zudem folgte das Gericht dem Antrag der Staatsanwaltschaft und verfügte die Einweisung des Mannes in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher. Das Urteil war vorerst nicht rechtskräftig.

Weder Staatsanwältin noch Verteidigerin gaben eine Erklärung ab. Der Wahrspruch der acht Geschworenen fiel einstimmig aus. Das umfassende Geständnis des Angeklagten habe strafmildernd gewirkt, erklärte Richter Norbert Hofer in der Urteilsbegründung. Zudem habe sich auch die Persönlichkeitsstörung des Angeklagten mildernd ausgewirkt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten