„Teslas Zeitmaschine“ jetzt auch in Wien

Freitag & Samstag

„Teslas Zeitmaschine“ jetzt auch in Wien

Mit einer atemberaubenden 4D-Installation soll des Erfinders und Wissenschaftlers Tesla gedacht werden.

Er gilt auch heute noch als einer der klügsten Köpfe der Menschheitsgeschichte. Unsere Welt wäre nicht dieselbe ohne seine Errungenschaften. Nikola Tesla verdanken wir unter anderem  den Wechselstrom oder auch den Elektromotor. Doch im Gegensatz zu anderen ging er mit seinen Erfolgen nie hausieren, oftmals stieg er sogar als Verlierer aus.

Um dem Serben Tribut zu zollen, wird er am Freitag und Samstag an der Technischen Universität Wien mit einem riesigen Projekt gefeiert. „Teslas Zeitmaschine“ ist eine einzigartige 4D-Projektion im Freien, die Besucher mithilfe der modernsten Technologie auf eine Reise durch Wissenschaft, Geschichte und Kunst führt, und stellt auf eine ungewöhnliche Weise das Leben und die Arbeit Teslas dar.

In Serbien, dem Heimatland Teslas, tourte die „Zeitmaschine“ bereits im vergangenen Jahr durch Städte und sorgte für tausende begeisterte Zuseher. Jetzt soll die Faszination für diesen geistreichen Kopf auch nach Wien überschwappen.

Veranstaltet wird das Projekt von „m:tel Austria“. Am 29. Und 30. September kann man sich von „Teslas Zeitmaschine“ von 20.30 Uhr bis 22 Uhr am Karlsplatz vor der Karlskirche bezaubern lassen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten