Coronatest Schüler

Nächste Woche Herbstferien

Deutlicher Anstieg bei positiven Corona-Tests an Schulen

Steigende Zahlen wurden in fast allen Bundesländern gemeldet.

Wien. Deutlich angestiegen ist in dieser Woche die Zahl der mittels PCR-Tests entdeckten Infektionen mit dem Coronavirus an den Schulen. Nach 922 positiven Tests in der Vorwoche wurden laut Daten des Bildungsministeriums bzw. der Stadt Wien diese Woche 1.420 Fälle registriert. Das ist ein neuer Höchstwert - davor schwankten die Werte zunächst zwischen 1.100 und 1.200, bevor sie in den letzten beiden Wochen zunächst auf 1.020 und dann auf 922 zurückgingen.

Steigende Zahlen wurden in fast allen Bundesländern gemeldet: In Wien (wo zweimal die Woche PCR-getestet wird) gaben 480 Schülerinnen und Schüler positive Tests ab (Vorwoche: 366). Deutliche Anstiege gab es auch in Oberösterreich mit 350 Positiv-Tests (Vorwoche: 197), Niederösterreich mit 203 (143), der Steiermark mit 149 (85), Salzburg mit 72 (42), Kärnten mit 60 Fällen (44) und Tirol mit 50 (32). Im Burgenland wurden wie in der Vorwoche acht Fälle registriert, in Vorarlberg keiner - wobei allerdings im Ländle nur freiwillig sowie stichprobenartig an einigen ausgewählten "Wächter-Schulen" getestet wird.

Dazu kommen noch in Wien, wo derzeit eine Schule und 28 Klassen gesperrt sind, 48 positive Tests beim Schulpersonal. In den anderen Bundesländern nehmen Lehr- und Verwaltungskräfte nicht am Schul-PCR-Testprogramm teil.

Fünf Schulen geschlossen

Österreichweit sind derzeit fünf Schulen sowie 122 Klassen aufgrund von Covid-Infektionen geschlossen - was sich allerdings mit den Herbstferien in der kommenden Woche automatisch ändern wird. Nach der Rückkehr in die Klassen am 3. November ist die Quarantänezeit abgelaufen.

Für den Wiener Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr (NEOS) war der festgestellte Anstieg an Infektionen angesichts der auch in der Gesamtbevölkerung wachsenden Infektionszahlen "erwartbar", hieß es in einer Aussendung. Nach den Ferien werde weiter getestet und versucht, Jugendliche mit niederschwelligen Angeboten von der Sinnhaftigkeit einer Impfung zu überzeugen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten