Diashow Ehepaar beim Dinner in eigener Villa überfallen

Wieder Coup bei Arzt

Ehepaar beim Dinner in eigener Villa überfallen

Ein Trio fesselte seine Opfer, sperrte sie in verschiedene Räume ein, floh mit der Beute.

Nur wenige Wochen nach dem Überfall auf den bekannten Chirurgen Dr. Ihor Huk (64) und seine Ehefrau in ihrer Villa in Döbling wurde wieder ein älteres Ehepaar in seinem Einfamilienhaus im Nobelbezirk überfallen und ausgeraubt.

Maskiert
Dabei handelt es sich erneut um einen pensionierten Arzt und dessen Gattin. Der Urologe und seine Frau saßen am Ostermontag in der Rathstraße um 21 Uhr im ersten Stock beim Abendessen, als die Unbekannten die Villa stürmten. Plötzlich standen drei mit Sturmhauben maskierte Einbrecher vor ihnen und forderten sie auf, völlig ruhig zu bleiben. Einer lüftete sogar kurz die Maskierung und gab in klarer deutscher Sprache Anweisungen.

Eingesperrt
„Dann fesselten die Täter ihre Opfer mit Klebeband und sperrten sie in zwei unterschiedliche Räume“, sagte Polizeisprecher Roman Hahslinger. Dann flüchtete das Trio mit Barem. Da die Vorgangsweise gleich war, dürfte es sich um dieselben Täter wie bei Dr. Huk handeln. Die leicht verletzte Frau konnte sich selbst befreien. Ihr Ehemann blieb unverletzt. Das LKA ermittelt.(kuc, kor)

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten