Baby krachte bei Hochzeit auf Kirchenstiege

Kärnten

Baby krachte bei Hochzeit auf Kirchenstiege

Ein fünf Monate alter Bub ist am Samstagnachmittag bei einer Hochzeit im Kärntner Bezirk St. Veit/Glan aus einem Kinderwagen auf eine Kirchenstiege gestürzt und am Kopf verletzt worden. Dies teilte die Landespolizeidirektion mit. Das Baby wurde mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 11 des ÖAMTC ins Klinikum Klagenfurt geflogen.

Ein Ehepaar hatte gemeinsam mit seinem fünfmonatigen Sohn bei einer Hochzeitsfeierlichkeit in der Wallfahrtskirche Maria Hilf ob Guttaring teilgenommen. Um mit dem Kinderwagen in den Kirchenraum zu gelangen, hob das Paar das Gefährt mit dem in einem Fellsack eingewickelten Kleinkind hoch. Dabei stürzte das Kleinkind etwa einen halben Meter aus dem Kinderwagen auf die Steinstiege.

Zum Unfallort war auch ein Rettungswagen gerufen worden - dieser kam auf der Kappeler Landesstraße (L94) in Kappel/Krappfeld auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und stürzte über die linke Straßenböschung, wo das Fahrzeug seitlich liegend zum Stillstand kam. Der Ambulanzfahrer sowie dessen Beifahrer blieben dabei unverletzt.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten