Erschütternde Bluttat

Prostituierte totgeprügelt: Neue Details zum Mord

Artikel teilen

Erschütterndes Mord-Drama um eine junge Prostituierte in Villach: Die 29-jährige Rumänin wurde totgeprügelt.

Kärnten. Es waren gespenstische Szenen, die Montagnachmittag mehrere Zeugen vor der Bezirkshauptmannschaft in der Meister-Friedrich-Straße in Villach machten: Ein junger Mann bremste sich mit seinem Auto vor dem Amtsgebäude ein, sprang aus dem Pkw, riss die Hintertür auf und hievte den Körper einer zierlichen Frau vom Rücksitz ins Freie. Ob die 29-Jährige, die massive Gewaltverletzungen am ganzen Körper erleiden hatte müssen, zu diesem Zeitpunkt schon tot war und warum der Mann sie nicht ins Spital, sondern zur BH gebracht hatte, ist noch unklar; seine nächsten Aktionen indes waren noch seltsamer:

Rumäne brüllte in einer Tour: "My life is over"

Geständnis? Der Mann legte den geschundenen Körper vor den Eingang des Amtes ab und brüllte unentwegt, bis Rettung und Polizei eintrafen: „My life is over, my life is over!“ Ob das bereits als Geständnis zu werten ist?

Der Notarzt führte noch Reanimationsmaßnahmen an der Frau durch, jedoch ohne Erfolg, der Rumäne wurde festgenommen und ins Stadtpolizeikommando eingeliefert. Die Einvernahme des 28-Jährigen läuft auf Hochtouren.

Was davor schon durchsickerte, ist, dass das Opfer – eine 29-jährige Rumänin – in einem Rotlicht-Club im Gewerbegebiet von Villach gearbeitet hatte. Bei dem Verhafteten handelt es sich um ihren Freund und Zuhälter, mit dem sie in einer gemeinsamen Wohnung im Bezirk Villach-Land gewohnt hat.

Die Tatwaffe, ein selbst zurechtgeschnitzter Holzprügel in Form eines Baseballschlägers, wurde in der Nähe des vor allem von italienischen Freiern frequentierten Bordells und Sauna-Clubs gefunden und sichergestellt. Das Auto des mutmaßlichen Killers, für den die Unschuldsvermutung gilt, wurde beschlagnahmt. Nicht auszuschließen war zu Redaktionsschluss, dass es Komplizen gab bzw. ein anderer (etwa ein Puff-Kunde) der Totprügler war.

(kor)

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo