Mann stürzte beim Eisklettern 50 Meter ab

In Salzburg

Mann stürzte beim Eisklettern 50 Meter ab

Artikel teilen

Der Deutsche erlitt mehrere Knochenbrüche im Bereich der Hüfte.

Ein 31-jähriger Deutscher ist am Sonntagvormittag beim Eisklettern in Mittersill im Salzburger Pinzgau verletzt worden. Beim Zustieg zu den Ammertaler Wasserfällen rutschte der Mann auf eine Eisplatte aus und stürzte 50 Meter ins Tal, berichtete die Polizei Salzburg. Der Mann dürfte mehrere Knochenbrüche im Bereich der Hüfte erlitten haben.

Seine Lebensgefährtin verständigte sofort die Rettung. Der Hubschrauber Martin 6 flog den Deutschen ins Krankenhaus Zell am See.
 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo