Seil-Gleitfluganlag

Mit 115 km/h geht’s in den Alpen talwärts

Teilen

Größte Seil-Gleitfluganlage Europas in Schladming eröffnet.

Nichts für Leute mit Höhenangst: In der Urlaubsregion Schladming-Dachstein wurde die größte Seil-Gleitfluganlage der Alpen eröffnet.

Mit der Zipline Stoderzinken rasen Wagemutige an vier parallelen Drahtseilen 120 Meter über dem Boden hängend aus rund 1.600 Metern Seehöhe talwärts. Auf der mehr als 2,5 Kilometer langen Strecke werden Geschwindigkeiten von bis zu 115 Stundenkilometern erreicht.

„Ein spektakuläres neues Highlight im Outdoor-Bereich für unsere Gäste“, freut sich Hermann Gruber, Tourismuschef der Region Schladming-Dachstein. „Was uns besonders wichtig war: Die Integration der Anlage in die Natur erfolgte so schonend wie möglich.“ Berg-, Mittel- und Talstation benötigten nur wenig Platz im Gelände. Für die Errichtung der „Zip -line Stoderzinken“ mussten weder neue Wege noch Trassen errichtet werden.

Die Anlage besteht im Wesentlichen aus drei Stationen und vier parallel gespannten Stahlseilen. Damit können Gruppen von bis zu vier Personen den neuen Nervenkitzel nebeneinander genießen, während sie an dem Gurtzeug nach unten sausen.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.