Arbeiter in NÖ in Hochspannungsleitung geraten

Zwettl

Arbeiter in NÖ in Hochspannungsleitung geraten

Beide Männer - es handelt sich bei den Opfern um Vater und Sohn - wurden dabei lebensbedrohlich verletzt, berichtete ein Sprecher von "144 - Notruf NÖ". Die Männer dürften in eine 20-kV-Hauszuleitung geraten sein. Einer der beiden Schwerstverletzten wurde kurz nach dem Unglück von einem Sanitäter, der sich zufällig an Ort und Stelle befand, reanimiert.

Der etwa 40-Jährige wurde unter laufenden Wiederbelebungsmaßnahmen mit dem ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 2 ins Krankenhaus Krems geflogen. Ein etwa 20-Jähriger wurde mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus Zwettl eingeliefert. Die beiden Männer dürften an einer Sat-Schüssel hantiert haben, und dabei mit einer Leiter in die Hochspannung geraten sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten