Ungesichertes Auto rollte los und tötete Pensionist

St. Pölten

Ungesichertes Auto rollte los und tötete Pensionist

In abschüssiger Hauseinfahrt niedergestoßen und überfahren.

Ein 73-Jähriger ist am Freitagabend in Eichgraben (Bezirk St. Pölten) das Opfer eines tragischen Verkehrsunfalls geworden. Der Mann wurde nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ vom Montag von einem Auto niedergestoßen und überfahren, das in einer Hauseinfahrt losgerollt war. Er starb trotz sofortiger Reanimation.

Laut Polizei dürfte das Auto, aus dem der 73-Jährige kurz zuvor ausgestiegen war, wegen schlechter Absicherung durch die Lenkerin (55) ins Rollen geraten sein. Der Mann wurde auf der abschüssigen Hauseinfahrt von dem Pkw erfasst und zu Boden geschleudert. In der Folge überrollte der Wagen das Opfer, das letztlich zwischen einem als Begrenzung der Einfahrt angebrachten Eisenbahnschweller und dem Fahrzeug eingeklemmt wurde.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten