Mitarbeiterin leicht verletzt - Räuberduo flüchtig

Überfall auf Lebensmittelmarkt

Mitarbeiterin leicht verletzt - Räuberduo flüchtig

In Hollabrunn haben zwei bewaffnete Räuber einen Lebensmittelmarkt überfallen und dabei Mitarbeiterinnen des Geschäfts gefesselt.

Nachdem es die Täter Freitagabend nicht geschafft hatten, den Tresor zu öffnen, flüchteten sie ohne Beute, bestätigte die Polizei am Samstag einen Bericht des ORF Niederösterreich.
 
Die Mitarbeiterinnen wollten laut ORF gerade das Geschäft durch den Personalausgang verlassen, als die beiden Männer auftauchten. Sie schlugen eine Scheibe ein, wodurch der Alarm losging. Die mit Pistolen bewaffneten Räuber sollen die Frauen bedroht haben, damit ihnen diese den Tresor öffnen. Mittels mitgebrachtem Vorschlaghammer versuchten die Täter schließlich selbst, den Safe zu knacken, was aber scheiterte.
 
Die Verdächtigen sollen dann die Mitarbeiterinnen gezwungen haben, in den Lagerraum des Geschäfts zu gehen. Dort wurden sie mit Kabelbindern gefesselt. Eine Mitarbeiterin erlitt leichte Verletzungen. Durch Einschlagen der Tür zum Notausgang gelangten die Männer nach draußen. Trotz Alarmfahndung fehle von den Räubern laut ORF vorerst jede Spur.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten