Der auffallend korpulente, möglicherweise sehr junge ­Täter drohte mit Pistole und einem Zettel.

Großfahndung nach Neopren-Hünen

Nach Banküberfall in Retz: Jagd auf 'Mr. Dynamit'

„Überfall, ich habe Dynamit und Waffen! Alles Geld, kein Alarm.“ So cashte der Täter ab. 

Mittwochmittag schlug der blonde Brocken in der Aufmachung eines gar schrägen Comic-Schurken mit Hilfiger-Kapperl, Mund-Nasen-Schutz und schwarzer Neopren-Langarmjacke (wie sie z. B. für Kajak-Touren verwendet wird) in der Raika in Retz zu.

Nach Betreten der Filiale und sehr außer Atem legte der mit einer Schusswaffe oder einer Attrappe bewaffnete, dem Überwachungskamera-Foto zufolge eher sehr junge Täter der Mitarbeiterin ein Zettel hin, auf dem die besagte Dynamit-Drohung stand. Vielleicht spricht er auch kein Wort oder schlecht deutsch, dass er sein kriminelles Begehr aufschrieb – die tschechische Grenze ist fußläufig keine 5 Kilometer entfernt. Die Fahndung nach dem Koloss, der kein Vermögen erbeutete, läuft. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten