heroin

Jahrelanger Konsum

33-Jähriger stirbt an Drogencocktail

In Oberösterreich bei Gmunden wurde die Leiche eines Drogensüchtigen in einer Wohnung gefunden. Todesursache vermutlich ein Mix aus Heroin und Kokain.

Einen Drogentoten gibt es im Bezirk Gmunden in Oberösterreich: Der 33-jährige Mann dürfte an einer Kombination aus Heroin und Kokain gestorben sein. Er wurde am Mittwochnachmittag gefunden.

Der Mann hatte das Suchtgift mit zwei Bekannten in einer Wohnung konsumiert. Die beiden gingen zur Arbeit, der 33-Jährige blieb zurück. Als sie wieder nach Hause kamen, fanden sie ihn regungslos.

Jahrelang konsumiert
Wiederbelebungsversuche durch Rettungskräfte blieben ohne Erfolg. Nach Angaben der Polizei hat der Mann seit Jahren Drogen konsumiert. Die genaue Todesursache soll durch eine Obduktion geklärt werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten