Rettung

Kirchdorf

Frau (70) stürzt beim Wandern in den Tod

70-Jährige und ihre Begleiterin waren vom Weg abgekommen.

Eine 70-jährige Pensionistin aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems ist bei einer Bergwanderung in Steyrling im selben Bezirk am Dienstag in den Tod gestürzt. Sie und ihre 60-jährige Begleiterin waren vom Weg abgekommen.

Das Duo wollte zur Riegleralpe. Doch sie gerieten in zu steiles Gelände. Deshalb kehrten sie um. Auf dem Rückweg zu einer Forststraße kamen sie von der ursprünglichen Route ab. Dabei rutschte die Ältere auf dem Laub aus und stürzte 80 Meter tief ab. Der Bergrettungsdienst und die Alpinpolizei fanden sie kurz danach. Doch eine Notärztin konnte nur noch ihren Tod feststellen.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten