schnee

Schnee schmolz

Kater nach einer Woche aus Rohr gerettet

Kater "Strolchi" war eine ganze Woche lang unter der Schneedecke gefangen. Er überlebte - weil der Schnee wegschmolz.

Das warme Wetter am Wochenende dürfte einem Kater in einem Dorf im Bezirk Rohrbach in Oberösterreich das Leben gerettet haben: "Strolchi" hatte sich am Ostersonntag in einer Abwasserleitung unter der Straße verkrochen. Als er wieder herauswollte, war der Weg versperrt: Ein Räumfahrzeug hatte Schnee vor den Ausgang geschoben. Eine Woche lang musste die Samtpfote ausharren, bis sie schließlich gerettet wurde.

Besitzerin suchte Kater täglich
"Es war ziemlich viel Schnee bei uns", erzählte die 73-jährige Katzenbesitzerin. Deshalb sei auch der Schneepflug gefahren. Eine Woche lang habe sie ihren Liebling täglich gesucht. Aber alle Rufe seien vergebens gewesen, der Vermisste wurde nicht gefunden - obwohl sein "Gefängnis" nur 20 Meter von zu Hause weggewesen sei.

Keiner hörte das Miauen
Weil der Schneehaufen vor dem Rohr so hart und dicht war, dürfte niemand das klägliche Miauen der Katze gehört haben. Erst als der Schnee zu schmelzen begann, wurde "Strolchi" entdeckt und gerettet. Montagvormittag war der Abenteurer laut seiner Besitzerin "wohlauf und zufrieden".



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten