Lenker überlebt 40-Meter-Sturz über Felswand

Steyr

Lenker überlebt 40-Meter-Sturz über Felswand

Mehr Glück als Verstand hatte ein betrunkener Autofahrer in der Nacht auf Donnerstag.

„Es gibt noch Wunder“, sagt Feuerwehr-Einsatzleiter Rainer Grossmann. Fassungslos standen die Helfer Donnerstagfrüh vor dem Wrack von Günther P. (Name geändert).

Der 23-Jährige war kurz vor vier Uhr früh in Ternberg bei Steyr mit seinem Auto 40 Meter über eine Felswand gestürzt. Das Fahrzeug landete in unwegsamem Gelände und krachte gegen einen Baum. „Wir rechneten mit dem Schlimmsten“, sagt Grossmann. Doch da kletterte der Lenker unversehrt aus dem Wrack. Benommen war er doch – aber eher vom Alkohol: Laut Polizei hatte er 1,3 Promille intus. Für die Ermittler ist P. kein Unbekannter: Sein Schein wurde dem Kfz-Techniker erst kürzlich wegen Alkohol am Steuer abgenommen. Ein Ermittler: „Wenn er mit der Freundin streitet, rast er gern im Frust durch die Gegend.“

(ort)

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten