42-Jähriger bei Snowboard-Tour verunglückt

Tödlicher Alpinunfall bei Lofer

42-Jähriger bei Snowboard-Tour verunglückt

Bei einem Suchflug mit dem Polizeihubschrauber konnte in einer Seehöhe von ca. 2100 Metern eine Snowboardspur entdeckt werden die in eine Doline führte.

Salzburg. Ein 42-jähriger Mann ist am Mittwoch bei einem Alpinunfall in Salzburg im Gemeindegebiet Weißbach bei Lofer ums Leben gekommen. Der Einheimische wollte in den Leoganger Steinbergen vom "Hochzint" mit seinem Snowboard in Richtung "Niedergrub" abfahren. Da er nicht am vereinbarten Treffpunkt erschien und auch telefonisch nicht mehr erreichbar war, wurde von seinem Freund die Polizei verständigt.

Bei einem Suchflug mit dem Polizeihubschrauber konnte in einer Seehöhe von ca. 2100 Metern eine Snowboardspur entdeckt werden die in eine Doline führte. Von der Bergrettung Lofer konnte in einer Tiefe von ca. 30 m die Leiche des Mannes entdeckt und geborgen werden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten