Landwirt vom eigenen Traktor überrollt und geköpft

Tragischer Unfall

Landwirt vom eigenen Traktor überrollt und geköpft

Ein tragischer Unfall ereignete sich am Freitag im Pongau. Ein Bauer wurde vom eigenen Traktor überrollt und dabei der Kopf abgetrennt.

Ein tödlicher Arbeitsunfall hat sich am Freitag gegen Mittag in Werfenweng im Salzburger Pongau ereignet. Ein 45-jähriger Landwirt geriet beim Mistausbringen mit seinem Traktor ins Rutschen und stürzte mehrmals überschlagend mit dem Fahrzeug ab. Der Bauer wurde aus der Fahrerkabine geschleudert und vom Traktor überrollt. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des 45-Jährigen feststellen, teilte die Polizei mit.

Der Landwirt war um 11.35 Uhr mit dem Traktor damit beschäftigt, auf seinem Feld Mist auszubringen. Dabei streute er auch einen steilen Abschnitt am Waldrand. Vermutlich aufgrund der Steilheit geriet das Fahrzeug mitsamt dem angehängten Miststreuer ins Rutschen und stürzte sich mehrmals überschlagend ca. 30 Meter ab. Der Landwirt wurde dabei aus der Fahrerkabine des Traktors geschleudert und überrollt. Dabei wurde dem Mann der Kopf im Bereich des Halses abgetrennt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten