polizei

31 Diebstähle

Teenie-Gang als Einbrecher unterwegs

Artikel teilen

Das jüngste Mitglied der multikulturellen Bande ist gerade mal 13 Jahre alt.

Nach langwierigen Ermittlungen konnte die Tamsweger Polizei am Mittwoch einer Teenager-Gang das Handwerk legen. Seit zwei Jahren trieben die Nachwuchs-Kriminellen im Lungau ihr Unwesen. Besonders erschreckend ist die Tatsache, dass das jüngste Mitglied gerade mal 13 Jahre alt ist. Den sechs verdächtigen Jugendlichen – vier österreichische, ein bosnischer und ein kroatischer Schüler – wird nun vorgeworfen, insgesamt 31 Diebstähle und zehn Einbrüche begangenen zu haben.

Beute geteilt
Bei ihren Coups hatten es die jungen Ganoven vor allem auf Bargeld, Zigaretten und alkoholische Getränke als Beute abgesehen. Das Diebesgut wurde nach jedem Bruch brüderlich aufgeteilt und sofort konsumiert.

Begonnen hat die Bande mit ihrer Diebestour vor zwei Jahren noch mit kleinen Ladendiebstählen. Das reichte den Burschen aber bald aber nicht mehr.

Freibad als Tatort
Sie spezialisierten sich auf das Stehlen von Geld und Handys im Freibad und ließen die Wertgegenstände aus den Garderoben mitgehen. Insgesamt summierten sich 31 Diebstähle und zehn Einbrüche.

Über die Höhe des Gesamtschadens kann die Polizei noch keine Angaben machen. Fest steht, die älteren Mitglieder der Teenie-Gang werden angezeigt. Der 13-Jährige ist hingegen noch strafunmündig.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo