Wasserretter bargen verletzten Klippenspringer

Wolfgangsee

Wasserretter bargen verletzten Klippenspringer

Bei Sprung aus rund 25 Meter Höhe an Wirbelsäule schwer verletzt.

Mitglieder der Wasserrettung St. Gilgen (Flachgau) haben am Sonntag einen schwer verletzten Klippenspringer aus dem Wolfgangsee geborgen. Der Athlet hatte sich bei einem Sprung aus rund 25 Meter Höhe an der Wirbelsäule verletzt, wie Pressesprecher Markus Gewolf am Abend informierte.

Die Rettungskräfte waren sofort nach der Alarmierung mit einem Rettungsboot ausgerückt. Der Schwerverletzte wurde beim sogenannten "Hochzeitskreuz" an Board genommen. Nach der Erstversorgung durch Sanitäter der Wasserrettung wurde der Mann ans Ufer gebracht und schließlich Einsatzkräften des Roten Kreuzes übergeben.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten