Salzburger wollte von Cops getötet werden

Wilde Szenen

Salzburger wollte von Cops getötet werden

Polizei-Großeinsatz: 24-Jähriger wollte sich zuvor anzünden.

Wilde Szenen an der Meraner Straße im Stadtteil Lehen: Anrainer hatten Alarm geschlagen, weil der Salzburger in seiner Wohnung randalierte. Als die Polizei eintraf, kletterte der 24-Jährige auf ein Vordach, begann aus der Deckung ­heraus zu schießen. Die Spezialeinheit Cobra wurde angefordert, der Salzburger flüchtete. Eine Großfahndung mit Hubschrauber, Polizeihunden und allen verfügbaren Streifen wurde eingeleitet. Die Hundestaffel spürte den Mann schließlich in Itzling auf.

Auf der Flucht einen Benzinkanister angefüllt

Als der 24-Jährige die Polizisten auf sich zukamen sah, überschüttete er sich mit Benzin und versuchte sich anzuzünden. Auf der Flucht hatte er sich nämlich bei einer OMV-Tankstelle einen Kanister mit Benzin angefüllt. Die Zündversuche misslangen, die Polizei überwältigte den Mann. Er wurde in die Jusizanstalt nach Puch-Urstein gebracht.

Bei der Einvernahme sagte der Mann, der möglicherweise bereits mehrere Straftaten verübt hat, dass er auf die Polizisten geschossen habe, weil er sich von ihnen töten lassen wollte.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten