tamara.png

Publikumsentscheidung

Shitstorm nach Aus für Drag-Queen Tamara Mascara

Teilen

Die gestrige Entscheidung bei Dancing Stars entwickelte sich im Netz zum Aufreger.

Wien. Die Tanzperformance von Tamara Mascara und Dimitar Stefanin konnte die Jury gestern überzeugen. Zwar erzielte das Paar nicht die beste Punktzahl, spielte jedoch in der oberen Liga mit. Doch die ZuseherInnen stellten sich gegen die Jury und befanden die Performance als ungenügend. Sie wählten die beiden per Telefonvoting raus.

Doch gefiel dem Publikum der Auftritt nicht? - Auf Facebook stellen einige Dancing Stars-Fans Behauptungen auf, dass es wohl nicht am Tanz lag sondern an der fehlenden Toleranz der ÖsterreicherInnen. Das klassische Man-Frau-Denken der SeherInnen sei Schuld am Rauswurf des Paares. Vor allem für Tamaras Facebook-Gemeinde ist klar: Die Drag Queen hätte ins Finale gehört. 

"Mich schockiert gerade die Entscheidung von Dancing Stars unheimlich. Tamara & Mitko ihr habt so wunderbar getanzt !!! Leider und das ist eigentlich fast schon so traurig , dass Österreich noch nicht soweit ist !!! Meine Stimme hattet ihr.", schrieb etwa Sängerin Virginia Ernst auf Facebook.

Aber auch auf der offiziellen "Dancing-Stars"-Facebook-Seite war die Aufregung um das frühe Aus der Dragqueen groß. Dutzende Fans ließen ihrem Zorn freien Lauf: "Unglaublich, so eine Fehlentscheidung. Typisch Österreich...Tamara ist einfach großartig, super Performance der beiden.", schrieb etwa eine Userin. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.