Handtaschen-Dieb rannte auf der Flucht in ein Auto

19-Jähriger verletzt

Handtaschen-Dieb rannte auf der Flucht in ein Auto

Der verletzte Verdächtige wurde von der Rettung in das Krankenhaus gebracht. 

Graz. Ein 19 Jahre alter Handtaschendieb ist am Montagnachmittag in Graz auf der Flucht gegen ein Auto gelaufen und wurde dabei verletzt. Trotz seiner Blessuren wollte der junge Mann weiterlaufen, wurde aber von Passanten festgehalten. Der Verdächtige wurde der Polizei übergeben und danach ins Spital gebracht. Die 16-Jährige, die er bestohlen hatte, bekam ihre Handtasche zurück, wie die Landespolizeidirektion Steiermark am Mittwoch mitteilte.

Der Grazer schnappte sich gegen 16.30 Uhr in einem unbeobachteten Moment im Joanneumsviertel in der Innenstadt die Handtasche der 16 Jahre alten Polin. Passanten hatten dies jedoch bemerkt und versuchten, den Dieb zu stoppen. Dieser rannte jedoch über die Neutorgasse in Richtung der Mur. Dabei wurde er frontal von einem Pkw erfasst, niedergestoßen und verletzt. Trotzdem gab er nicht auf und versuchte davon zu humpeln, aber vergeblich. Nach der Entlassung aus dem Spital wartet auf den 19-Jährigen die Einlieferung in die Justizanstalt Graz-Jakomini.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten