Ortschefin als Tierquälerin?

Verwahrloste Katzen bei Politikerin

Ortschefin als Tierquälerin?

Eine Bürgermeisterin muss sich wegen Tierquälerei vor Gericht verantworten.

Steiermark. Andrea Kohl, die Bürgermeisterin von Bad Blumau, war bei ihrer Wahl 2020 mit ihren 28 Jahren die jüngste Ortschefin des Landes. Doch jetzt liegt ein Schatten auf der Karriere der jungen VP-Politikerin. Sie muss sich demnächst wegen Tierquälerei vor Gericht verantworten.

Verwahrloste Katzen. Im vergangenen Sommer entdeckte eine Tierschützerin bei einer Radtour acht völlig verwahrloste Katzen auf dem Anwesen der Bürgermeisterin, wo diese gemeinsam mit ihrer Mutter gemeldet war. Die Tiere wurden ihnen abgenommen, der Fall sorgte für Schlagzeilen.

Noch war unklar, ob auch die Ortschefin für die Zustände zur Verantwortung gezogen würde. Doch die Staatsanwaltschaft hat neben der Mutter auch die Politikerin angeklagt. Prozesstermin offen, es gilt die Unschuldsvermutung.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten