Taser stoppte randalierenden Schwarzfahrer in Graz

48-Jähriger verletzte zuvor 3 Polizisten

Taser stoppte randalierenden Schwarzfahrer in Graz

Ein Schwarzfahrer fuchtelte mit einer Schere herum und ging auf die Cops los.

Der 48-Jährige wurde kurz vor 16.30 Uhr in einer Straßenbahn beim Südtirolerplatz in Graz von Fahrscheinkontrolleuren angehalten.

Der Fahrgast zog plötzlich eine Schere, bedrohte damit die Kontrolleure und flüchtete. Sofort wurde die Polizei alarmiert. Wenig später stellten die Cops den Schwarzfahrer unterhalb der Erzherzog-Johann-Brücke. Beim Anblick der Uniformierten griff er abermals zur Schere und attackierte die Einsatzkräfte. Nachdem er Aufforderungen, dies zu unterlassen, mehrfach ignoriert hatte, setzte die Polizei Pfefferspray gegen ihn ein. Doch dieser zeigte keine Wirkung bei dem Angreifer.

Steine. Als er auch noch begann, die Beamten mit Steinen und Gegenständen zu bewerfen, setzte ein speziell geschulter Polizist einen Taser ein. Der 48-Jährige wurde festgenommen und ins Spital gebracht.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten