22-Jähriger bei Lawinenabgang in Tirol verletzt

Von Schneebrett erfasst und mitgerissen

22-Jähriger bei Lawinenabgang in Tirol verletzt

Ein 22-Jähriger ist am Donnerstag bei einem Lawinenabgang im freien Skiraum in St. Anton am Arlberg (Bezirk Landeck) verletzt worden.

St. Anton am Arlberg. Der junge Mann wurde beim Queren eines steilen Westhanges von einem rund 40 Meter breiten Schneebrett erfasst und etwa 70 Meter mitgerissen. Er kam schließlich an der Oberfläche der Lawine zu liegen.

Der 22-Jährige, der Teil einer dreiköpfigen Gruppe war, wurde mit dem Notarzthubschrauber zur weiteren ärztlichen Behandlung ins Tal geflogen. Kurz zuvor hatte ebenfalls im freien Skiraum in St. Anton ein rund 70 Meter breites Schneebrett einen Mann mitgerissen. Der Wintersportler konnte den Lawinenairbag auslösen, wurde 150 Meter weit mitgerissen und kam unverletzt auf der Lawine zu liegen, berichtete die Polizei.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten