Autofahrer ließ stark blutendes Unfallopfer liegen

Fahrerflucht

Autofahrer ließ stark blutendes Unfallopfer liegen

Der schwerverletzte Tiroler konnte sich noch 30 Meter weiter zu einer Tiefgarage schleppen, wo er entdeckt wurde.

Nach einem schweren Unfall hat ein Autolenker in der Nacht auf Freitag in Völs im Tiroler Bezirk Innsbruck Land Fahrerflucht begangen. Das schwer verletzte Opfer, ein 56-jähriger Einheimischer, schleppte sich mehr als 30 Meter zu einer Tiefgarageneinfahrt. Dort wurde er stark blutend von zwei Männern gefunden.

Polizei sucht Zeugen
Zu dem Zusammenstoß war es gegen 2.30 Uhr gekommen. Der 56-Jährige war zu Fuß in Richtung Westen unterwegs, als er von dem unbekannten Fahrzeuglenker gerammt wurde. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen des Unfalls.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten