Jugendliche attackierten Polizisten

Innsbruck

Jugendliche attackierten Polizisten

Zwei Beamte wurden von dzweiBurschen und einem Mädchen schwer verletzt.

Ein Bursch und ein Mädchen im Alter von 15 bzw. 16 Jahren sind am Donnerstag in Innsbruck nach Angriffen auf Polizisten festgenommen worden. Ein ebenfalls beteiligter 14-Jähriger wurde der Jugendwohlfahrt übergeben. Wie die Exekutive mitteilte, hatten die Jugendlichen am Mittwoch nach Einvernahmen wegen anderer Delikte vor einer Polizeiinspektion randaliert und dabei zwei Beamte schwer verletzt.

Laut Polizei hatte der 14-Jährige nach Verlassen der Dienststelle zunächst Mobiliar beschädigt und eine Fensterscheibe der Polizeiinspektion eingeschlagen. Als die Beamten den Jugendlichen zur Rede stellen wollten, schlug dieser mehrmals auf die Polizisten ein. Daraufhin kam es zu einem Handgemenge, in das sich auch der 15-Jährige einmischte. Er ging ebenfalls auf die Beamten los. Auch das 16-jährige Mädchen versuchte in das Geschehen einzugreifen, konnte jedoch von einem weiteren Polizisten daran gehindert werden.

Erst durch den Einsatz von Pfefferspray sei es gelungen, den 14-Jährigen festzunehmen, hieß es. Der 15-Jährigen konnte vorerst flüchten, wurde aber wenig später festgenommen. Die beiden anderen Jugendlichen wurden am Donnerstagabend aufgegriffen und über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizvollzugsanstalt Innsbruck eingeliefert.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten