Wanderer stürzt 100 Meter in die Tiefe - tot

Im Tiroler Zillertal

Wanderer stürzt 100 Meter in die Tiefe - tot

Laut ersten Informationen rund 100 Meter in die Tiefe gestürzt.

Ein Wanderer ist Montagvormittag im Tiroler Zillertal tödlich verunglückt. Laut ersten Informationen stürzte der Mann am Aschaffenburger Höhenweg im Bereich der sogenannten "Krummschnabelschneid" rund 100 Meter über steiles, felsiges Gelände in die Tiefe. Rettungskräfte konnten nur mehr den Tod des Wanderers feststellen.

Die Identität des Mannes war vorerst ebenso unklar wie der genaue Unfallhergang. Die Ermittlungen der Alpinpolizei waren im Gange.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten