Braunbär Bär

Raubtier zog Blutspur durch das Karwendeltal

Bär richtet Massaker an: 15 Mutterschafe getötet

Artikel teilen

Ein bereits nachgewiesener Bär tötete nacheinander 15 Schafe auf einer Alm.

Tirol. Schafbauern im Karwendeltal stehen vor einem Rätsel: Obwohl nirgends eine Beschädigung zu sehen ist, gelangte ein Bär auf die durch einen Elektrozaun gesicherte Weide von 80 Schafen: Dort richtete das Raubtier ein wahres Massaker an, tötete binnen Stunden 15 Muttertiere. Ein Jäger entdeckte die Kadaver, schlug sofort Alarm.

Die Tiere waren erst fünf Tage zuvor auf die Alm getrieben worden, die Bauern holten sie jetzt umgehend zurück ins Tal. Von etlichen Jungtieren fehlt jede Spur, sie dürften in Panik in den Tod gestürzt sein. Beim Übeltäter soll es sich um jenen Bären handeln, der in den vergangenen Wochen mehrfach in eine Fotofalle getappt war.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo