Messerattacke Messer

Festnahme

Mann attackiert Stieftochter (19) in Tirol mit Messer

Gegen 60-Jährigen wird wegen versuchten Mordes ermittelt.

Wörgl. Ein 60-jähriger Serbe hat Freitagabend in Wörgl (Bezirk Kufstein) seine in ihrem Auto sitzende 19-jährige Stieftochter, eine Rumänin, mit einem Messer attackiert und dabei leicht am Hals verletzt. Die Mutter der 19-Jährigen, die von dem Mann getrennt lebt, versuchte von der Beifahrerseite aus die Angriffe des Beschuldigten abzuwehren und erlitt dabei eine leichte Schnittverletzung am Finger. Mutter und Tochter konnten fliehen, der Serbe wurde kurz darauf festgenommen.

Gegen ihn wird laut Landeskriminalamt wegen des Verdachts des versuchten Mordes ermittelt. Mit der Art der Attacke sei in der Regel Lebensgefahr verbunden, hieß es am Sonntag. Der Beschuldigte zeigte sich in Einvernahmen geständig, stritt jedoch jede Tötungsabsicht ab. Über ihn wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft die U-Haft verhängt. Der Mann wurde in die Innsbrucker Justizanstalt eingeliefert. Das Motiv für die Tat dürfte laut Ermittlern in der aktuellen Trennung bzw. im laufenden Scheidungsverfahren zu finden sein.

60-Jähriger drücke Fensterscheibe nach unten

Die 19-Jährige hatte gegen 21.30 Uhr in ihrem Fahrzeug vor der Wohnung ihrer Mutter - einer 38-Jährigen Rumänin - gewartet und bei halb geöffnetem Fenster eine Zigarette geraucht. Als ihre Mutter in das Fahrzeug eingestiegen war, erschien plötzlich der 60-Jährige neben dem Auto, drückte die Fensterscheibe der Fahrerseite mit Gewalt hinunter und attackierte seine Stieftochter mit einem Messer, indem er auf sie in das Wageninnere stach. Die Mutter versuchte ihre Tochter zu schützen und die Attacke mit den Händen abzuwehren.

Schließlich gelang es den beiden Frauen nach Angaben der Exekutive die Fahrzeugtüren zu versperren, den Motor zu starten und die Flucht zu ergreifen. Dabei soll der Verdächtige noch einmal gegen das geschlossene Fenster der Beifahrertür geschlagen haben. Mutter und Tochter fuhren zur nächsten Polizeiinspektion. Dort wurde die 19-Jährige - sie erlitt eine leichte Schnittverletzung am Hals - erstversorgt und die Fahndung nach dem 60-Jährigen eingeleitet. Dieser wurde schließlich an seiner Wohnadresse in Wörgl angetroffen und festgenommen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten