Polizist aus fahrendem Auto angeschossen

Von mindestens zwei Schüssen getroffen

Polizist aus fahrendem Auto angeschossen

Ein 20-Jähriger gab aus einem fahrenden Auto Schüsse ab – laut eigenen Angaben ungezielt.

Tirol. Wie heute erst bekannt wurde, hat ein 20-Jähriger Österreicher am Samstag um etwa 23.40 Uhr Schüsse mit einer CO2-Druckluftpistole aus einem fahrenden Auto abgegeben und einen Polizisten mindestens zwei Mal getroffen. Am Steuer saß der Besitzer (21) der Druckluftpistole. 

Der 20-Jährige sagte, aus Spaß mehrere ungezielte Schüsse aus dem fahrenden Pkw, auf der Bundesstraße von Ampass in Richtung Hall in Tirol, durch das geöffnete Fenster abgegeben zu haben. Zu diesem Zeitpunkt stand gerade eine Zivilstreife der Polizei etwas abseits des Kreisverkehrs auf einem Schotterweg und führte eine Amtshandlung mit einem anderen Fahrzeuglenker durch.

Schütze vorläufig festgenommen

Durch die Schussabgabe wurde ein Beamter zumindest von zwei Druckluftkugeln am Körper getroffen, wobei dieser jedoch nicht verletzt wurde, wie die Polizei in einer Aussendung schreibt. Im Zuge der unverzüglich aufgenommenen Verfolgung mit dem Zivilstreifenfahrzeug und einer weiteren in der Nähe befindlichen Polizeistreife konnte das Fahrzeug kurze Zeit später angehalten werden. Der 20-Jährige wurde anschließend vorläufig festgenommen und zur PI Hall in Tirol gebracht.

Sowohl gegen den 20-Jährigen als auch gegen den 21-Jährigen wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Nach Abschluss der Ermittlungen werden sie beide an die zuständigen Stellen angezeigt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten