Opferstock

Kitzbühel

Pfarrer sperrt Diebe in Kirche ein

Der Geistliche hatte die Diebe auf frischer Tat dabei ertappt, wie sie Geld aus dem Opferstock entwendeten.

Der Pfarrer einer Kirche in Kitzbühel hat am Freitag zwei Opferstockdiebe auf frischer Tat ertappt und dingfest gesetzt. Als ihm das Verhalten der beiden verdächtig vorkam, sperrte er sie in der Kirche ein, um die Aufnahmen der Überwachungskamera zu sichten.

   Dabei bestätigte sich sein erster Verdacht und er rief die Polizei. Auf den Aufzeichnungen war eindeutig zu erkennen gewesen, so die Polizei, dass der Mann mit einem selbst angefertigten Werkzeug versucht hatte Geld aus dem Opferstock zu entwenden während die Frau "Schmiere" stand.

   Die Verdächtigen wurden vorläufig festgenommen und werden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Innsbruck auf freiem Fuß angezeigt. Es handelt sich um einen 29-jährigen Mann und eine 27-jährige Frau aus Rumänien. Beute wurde keine sichergestellt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten