notarzt_neu#

Schnittwunden

Tiroler Pensionistin stürzte durch Kellerfenster

Eine 76-jährige Tirolerin stürzte beim Fensterputzen und zog sich schwere Schnittwunden zu.

Schwere Schnittverletzungen hat sich eine 76-jährige Tirolerin am Dienstag durch einen Sturz beim Fensterputzen zugezogen. Die Pensionistin war in Schlitters im Tiroler Bezirk Schwaz durch ein Kellerfenster gestürzt und anschließend auf den Boden aufgeprallt. Sie musste mit dem Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen werden.

Die Pensionistin hatte gegen 10.00 die Fenster im Keller ihres Hauses geputzt, als sie das Gleichgewicht verlor. Sie schlug zuerst gegen das Kellerfenster und stürzte anschließend von einer dreisprossigen Staffelei auf den gefliesten Kellerboden. Durch den Sturz gegen die Glasscheibe erlitt die Frau schwere Schnittverletzungen am linken Unterarm und im Gesicht. Stark blutend schleppte sich die Pensionin noch zu ihrer Nachbarin, die den Notarzt verständigte.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten