Leichenfund im Halltal gibt Rätsel auf

Vermisster 60-Jähriger?

Leichenfund im Halltal gibt Rätsel auf

Die Leiche wurde mit Unterstützung der Bergrettung Hall geborgen.

Absam/Volders. Ein seit Anfang März im Tiroler Halltal (Bezirk Innsbruck-Land) vermisster 60-Jähriger dürfte tot aufgefunden worden sein. Im Bereich "Weiße Reise" war am Mittwoch bei einer weiteren Suchaktion der Alpinpolizei nach dem Mann eine offenbar abgestürzte männliche Leiche gefunden worden, teilte die Exekutive mit. Dabei dürfte es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um den seit 5. März vermissten 60-Jährigen handeln.

Die Leiche wurde mit Unterstützung der Bergrettung Hall geborgen. Eine Obduktion wurde angeordnet.

Indes wurde eine weitere Person als vermisst gemeldet. Ein 79-Jähriger ist seit Montag aus seiner Wohnung in Volders (Bezirk Innsbruck-Land) abgängig. Auch in diesem Fall wurde ein Unfall befürchtet. Die Polizei bat um zweckdienliche Hinweise an das Landeskriminalamt Tirol.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten