Tiroler Perchten mischten 21 Briten auf

Massenschlägerei

Tiroler Perchten mischten 21 Briten auf

Massenrauferei zwischen Briten und Tirolern in Lokal - Vier Verletzte.

 Eine Gruppe von 21 Briten ist Samstagabend in einem Lokal in Söll (Bezirk Kufstein) in Tirol mit Einheimischen aneinandergeraten. Vier Personen seien dabei verletzt worden, sagte ein Sprecher der Polizei zur APA. Der Grund für die Auseinandersetzung dürfte übermäßiger Alkoholkonsum gewesen sein. Nähere Informationen lagen zunächst jedoch nicht vor.

Medienberichte, wonach rund 40 Personen an der Rauferei beteiligt gewesen sein sollen, konnte die Exekutive nicht bestätigen. "Wir kennen die britische Urlaubergruppe, das waren 21 Personen", so der Polizist. Die Tiroler waren jedoch geflüchtet und am Sonntagnachmittag noch nicht ausgeforscht.

"Wir haben aber Videomaterial und gute Hinweise", meinte der Beamte. Bei den Einheimischen soll es sich dem Vernehmen nach um eine Perchtengruppe handeln. Die britischen Urlauber sollen noch am Sonntag zu den Vorfällen befragt werden, hieß es. Die Ermittlungen waren im Laufen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten