Tödlicher Unfall bei Schneeräumung durch Lawine

Vorarlberg

Tödlicher Unfall bei Schneeräumung durch Lawine

Artikel teilen

56-Jähriger stirbt, nachdem eine Lawine seinen Traktor erfasst.

Ein 56-jähriger Mann war am 16.11. in Gargellen mit der Schneeräumung der Forststraße zwischen dem Ortsteil Vergalden und der Vergalda-Alpe beschäftigt. Dabei verwendete er einen Traktor, der mit einem Frontlader sowie Schneeketten auf allen Achsen bestückt war.

Als sich der Mann im Bereich des Lawinenzuges „Kennel“ befand, löste sich ein circa 15 Mal 10 Meter großer Gleitschneeausbruch. Die Lawine rutschte 700 Meter weit ab, erfasste die Zugmaschine dabei und drückte sie von der Forststraße.

Erst eine Stunde später gefunden

Der Traktor stürzte ab und fiel, sich überschlagend, 31 Meter tief auf einen Ziehweg. Der Fahrer wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und erlitt tödliche Verletzungen. Ein Bekannter fand ihn eine Stunde später. Er hatte sich mit Skiern auf die Suche gemacht, nachdem der 56-Jährige nicht wie vereinbart auf einer Hütte im Vergaldental eingetroffen war.

Bis zum Eintreffen des Rettungshubschraubers „C8“ führte der Bekannte Reanimationsmaßnahmen durch. Der Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod des Verunglückten feststellen. Die Bergung erfolgte durch die Mannschaft des Polizeihubschraubers „Libelle“.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo