Traum-Herbst bleibt noch eine Woche

Prognose

Traum-Herbst bleibt noch eine Woche

Stabiles Hochdruckwetter sorgt für sonnige Aussichten.

Viel Sonne und blauer Himmel bestimmen unser Wetter auch in den nächsten Tagen. Der Traum-Herbst bleibt uns noch eine Weile erhalten. Verantwortlich ist eine stabile Hochdrucklage über Ost- und Mitteleuropa. Die Temperaturen steigen auf bis zu 20 Grad!



Sonntag - Allerheiligen
Am Sonntag steht den ganzen Tag über strahlend sonniges Wetter auf dem Programm, selbst in Tälern und Becken lösen sich morgendliche Dunst- oder Nebelfelder bald auf, wenn es sie überhaupt gibt. Frühtemperaturen bei minus ein bis sieben Grad, die Tageshöchsttemperaturen bei elf bis 20 Grad.

Hochdruckwetter bleibt uns erhalten
Das sonnige Hochdruckwetter setzt sich auch am Montag fort. Die Nebelneigung ist nur gering und tagsüber ziehen lediglich ein paar hohe Schleierwolken über den Himmel. Frühtemperaturen minus 3 bis plus 5 Grad, Tageshöchsttemperaturen 9 bis 20 Grad, im Westen ist es am wärmsten.

Der Hochdruckeinfluss dauert am Dienstag weiter an und damit bleibt es strahlend sonnig. Lokale Frühnebelfelder lösen sich noch in den Vormittagsstunden auf. Vor allem in der Osthälfte ziehen zeitweise aber auch ein paar hohe Wolken durch. Der Wind weht nur schwach aus Ost bis Süd. Die Temperaturen erreichen 8 bis 20 Grad, wobei es erneut im Westen am wärmsten wird.

Auch am Mittwoch überwiegt der Sonnenschein. In den Tälern und Becken steigt aber die Neigung zu Nebel oder Hochnebel an und auch tagsüber lösen sich Nebelfelder zäher auf als zuletzt. Tagsüber setzt sich aber trotzdem verbreitet die Sonne durch. Abseits der Nebelfelder können sich tagsüber ab und zu auch ein paar Wolken zeigen, besonders im Westen. Der Wind weht schwach. Frühtemperaturen minus 2 bis plus 5 Grad Tageshöchsttemperaturen 8 bis 19 Grad.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten