Ungar mit 31 gefälschten U2-Karten erwischt

In Salzburg

Ungar mit 31 gefälschten U2-Karten erwischt

Der 24-Jährige wurde wegen eines Aufenthaltsverbots angehalten.

Mit 31 gefälschten Karten für das "U2"-Konzert in München ist am Mittwochnachmittag in Salzburg ein 34-jähriger Ungar erwischt worden. Er war im Zug in die bayerische Hauptstadt unterwegs, wo die irische Gruppe am Abend im Olympiastadion auftrat. Zum Verhängnis wurde dem Mann ein Aufenthaltsverbot, das gegen ihn bestand und bei einer Kontrolle auffiel.

Bei der Durchsuchung seines Gepäcks tauchten dann die Tickets auf, zu deren Herkunft oder Käufern der 34-Jährige keine Angaben machen konnte oder wollte. Wegen unrichtiger Adressen des angeführten Kartenbüros fiel den Polizisten die Fälschung auf. Der angegebene Preis für die Karten betrug in Summe 2.100 Euro.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten