Biber

Nicht alltäglicher Einsatz

Biber sorgt für Polizei-Einsatz in Rankweil

Artikel teilen

Polizei Rankweil rettete Biber beim Bahnsteig.

Rankweil. Einen nicht alltäglichen Einsatz hatte die Polizei Rankweil am Sonntag in der Früh. Sie wurde zu einem Biber gerufen, der sich beim Stiegenaufgang zu einem Bahnsteig aufhielt. Der ca. 70 cm große Biber verhielt sich "passiv", behielt die Polizisten aber genau "im Auge", wie die Polizei mitteilte. Gemeinsam mit der Tierrettung gelang es dann, das Jungtier in eine Transportbox zu scheuchen.

© APA/LPD VORARLBERG
Biber
× Biber

Biber an den "unmöglichsten" Orten

Nach Angaben des Tierschutzvereins sei es typisch für die Jahreszeit, Biber an den "unmöglichsten" Orten aufzufinden, berichtete die Polizei weiter. Momentan herrsche Wanderzeit für Jungtiere und diese suchen sich ein neues Territorium.

Der Biber hat sich in Vorarlberg seit 2006 wieder angesiedelt, nachdem er 350 Jahre zuvor ausgerottet worden war. Vor etwa einem Jahr belief sich der Bestand der Vorarlberger Biber-Population auf etwa 120 Tiere. 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo