skifahrer_sxc

Über Pistenrand

Geübter Skifahrer raste in den Tod

Ein 69-jähriger Skifahrer aus der Schweiz ist im Vorarlberger Skigebiet Sonnenkopf in der Gemeinde Klösterle am Arlberg tödlich verunglückt.

Der Skisportler geriet am Mittwochnachmittag bei der Abfahrt ins Tal vermutlich über den Pistenrand, prallte gegen einen Baum und stürzte anschließend rund zehn Meter über steiles Gelände ab, wo er wahrscheinlich bewusstlos liegen blieb. Entdeckt wurde der 69-Jährige am Donnerstagvormittag, er konnte nur noch tot geborgen werden.

Geübter Skifahrer
Die Frau des 69-Jährigen hatte am Donnerstag gegen 8.00 Uhr Abgängigkeitsanzeige erstattet, etwa eine halbe Stunde später fanden die Suchkräfte den Mann tot auf. Der Mann aus Rebstein (Kanton St. Gallen) galt als geübter Skifahrer und war Stammgast am Sonnenkopf.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten